15. Juni 2011

Saat & Ernte







1. Für Kinder der Hit, selber zu säen, beim Wachsen zuzuschauen und zu ernten!

2. Der frischeste Salat und immer die richtigen Kräuter für unsere °° Kochlust °°

3. Ein Ehemann, der sich weigert, die restliche Wiese auch noch umzugraben :o(((

13. Juni 2011

Linsensalat




200 g Rote Linsen in Wasser – ohne Salz!
6 Minuten leise kochend garen, in
einem Sieb abtropfen lassen und
sofort mit kaltem Wasser abbrausen.
Dressing:
2 EL Walnussöl
2 EL Weißweinessig
1 Tl Honig
150 ml Orangensaft
3 Lauchzwiebeln in feinen Ringen
½ rote Paprika minifein gewürfelt
1 Peperoncini minifein gewürfelt
Salz und Pfeffer
Mit den Linsen gut vermengen und mindestens 6 Stunden im Kühlschrank marinieren.
Auf Feldsalat oder Radicchio oder einen anderen Salat geben geben und dick mit Parmesan belegen!
Krosse Speckwürfel darüber geben und mit schwarzem Pfeffer frisch aus der Mühle garnieren.
(Für 4 bis 6 Personen)

10. Juni 2011

Mousse au chocolat - die weltschnellste!



Kennt ihr die allerbeste Mousse au chocolat?

Kennt ihr die allerschnellste Mousse au chocolat (außer kaufen :o)))

Kennt ihr die hungrigste Maus auf der Welt, wenn es DIESE Mousse au chocolat gibt?




Und so geht es:

Mousse au chocolat
200 g süße Sahne erhitzen und kurz vor
dem Aufkochen von der Herdplatte
ziehen.
20 g Butter darin zerlassen.
1 gute Messerspitze Vanillezucker und
60 g Zucker zufügen.
100 g erstklassige Schokolade mit ruhig
70 - 90% Kakaoanteil darin schmelzen
glatt rühren.
Über Nacht abkühlen lassen. Und dann mit dem Mixer aufschlagen.
Wenn man möchte:
250 g süße Sahne steif schlagen und die Mousse vorsichtig unterheben.
In kleine Schälchen füllen.
Jetzt ruhig noch einmal für ein paar Stunden kalt stellen!
Dann DICK Schokolade darauf hobeln!
TIP: Wer eine absolut bittere Mousse mag, der lässt den Zucker ganz weg.


8. Juni 2011

Wo ich die °° Kochlust °° auslebe!







Tomatenbutter - Nie mehr ohne!





Wie versprochen.....TOMATENBUTTER

Mittlerweile bekomme ich sie sogar bei Freunden vorgesetzt - denen fällt einfach auch nichts Köstlicheres ein :o)))

Und so geht es:

Tomatenbutter
250 g gute Butter, weich
frische Basilikumblätter, in Streifen
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
3 EL Olivenöl
1 kleine Zwiebel, fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
3 EL Tomatenmark
Die weiche Butter mit den Gewürzen verrühren.
In einer kleinen Pfanne das Öl erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch dünsten. Dann das Tomatenmark kurz mit anschwitzen.
Sofort unter die Butter geben und mischen.
In 2 kleine Gefäße abfüllen und kalt stellen.

6. Juni 2011

Foccacia !




Foccacia.

Einfach nur Foccacia.

Vielleicht noch etwas Tomatenbutter.
Ein gutes Glas Wein.
Freunde.


Ihr benötigt:

450 g Mehl
350 ml lauwarmes Wasser
1 Trockenhefe
2 TL Salz
3 EL Olivenöl

Aus allen Zutaten mit den Knethaken einen Hefeteig kneten. Ca. 5 Minuten kneten!
Abgedeckt 1 bis 2 Stunden gehen lassen.
Mit bemehlten Händen durchkneten und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech einen Fladen formen – fast so groß, wie das Blech.

2 EL Olivenöl
2 TL Rosmarinnadeln
grobes Salz
500 g Kirschtomaten
Diese Zutaten auf den Teig geben – die Tomaten etwas in den Teig drücken – mit dem Stielansatz nach unten!
30 Minuten gehen lassen.
Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 30 bis 40 Minuten auf der mittleren Schiene backen.
Mit 2 EL Olivenöl beträufeln.
TIP: Den Hefeteig am Vortag zubereiten. Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht im Kühlschrank gehen lassen. Dann durchkneten und backen.


Und die Tomatenbutter folgt dann......und für den Wein und die Freunde müsst ihr schon selber sorgen :o)))