26. August 2012

Papi aufpäppeln....

Ich habe NOCH nie verstanden, warum man in der Klinik die Menschen krank kocht!

Mein Mann ist gerade zum ersten Mal in seinem Leben im Krankenhaus und ENDLICH versteht er mal, warum ich dort immer durchdrehe, weil ich mich nicht länger als 24 Stunden so ernähren kann.


Ich muss ja immer mal wieder dort aufkreuzen, meist für eine ganze Woche und bekomme dann eigentlich automatisch 1.200 Kalorien & Margarine weil ich Diabetikern bin.......uah!!!

Kein aber auch kein Mensch benötigt Margarine für auch nur irgendetwas!

(Meine Freundin Christiane behauptet allerdings nur mit Sanella werden die Muffins schön locker....da werde ich nochmal zum Gegenbeweis antreten müssen)

Und warum bekomme ich mit Kleidergröße 36 nur 1.200 Kalorien??? Mein normaler Bedarf liegt aber MINDESTENS bei 3.000 dieser Dinger.

Pappbrot und Pappbrötchen zum Frühstück.....das Müsli ist und wird nie ein Müsli sein....

Mittags große Mengen Fleisch, kaum Gemüse und dann noch die Beilage der Wahl...

Zum Abendbrot SALATBEILAGE angekreuzt....okay eine eingelegte Gurke kann man da doch schon gelten lassen.

Jegliches Obst ist nicht richtig reif und niemals BIO.

Die Joghurts stehen seit dem Nachmittag auf dem Essenswagen und wißt ihr, wie lauwarmer Joghurt schmeckt?


Da ich ja grundsätzlich alles GUTE im Leben sehe, denke ich einmal, die Lungenentzündung meines Mannes hatte echt etwas Gutes: er bettelt mich an, ihm jeden Tag ein Doggybag in die Klinik zu bringen :o)) Und somit werde ich in Zukunft dann auch meine Gelüste bei Krankenhausaufenthalten nicht mehr weiter erklären müssen....

Da ist es doch mal wieder echt gut, wenn man ein mittleres Sortiment von der lieben Angela und ihrer SCHÖNHABEREI  im Hause hat, um für solche Fälle gerüstet zu sein :o))


Lilli hat bemalt - allerdings hält da nur ein Edding und so ist es ein wenig UNI geworden ....aber der Inhalt ist FRISCH und GESUND und BIO und LECKER.


P.S.: Ja klar lieben wir auch ab und zu mal Pommes & Currywurst!

Und die Eisdiele direkt gegenüber vom Krankenhaus sieht uns TÄGLICH.....ist ja schließlich KIRSCHeis & BANANENeis & SCHOKOLDENeis......alles sehr lecker, hochkalorisch und für GUTE LAUNE bestens geeignet!


P.S.S.: Ich habe mal an der UNI Klinik in Essen mein Staatsexamen zur Diätassistentin gemacht - und ich habe nie verstanden, WARUM ich dort SO kochen soll.

Ruckzuck hatte ich dann die frisch transplantierten Patienten zu beraten und zu bekochen - das sind Menschen, denen das Leben neu geschenkt wird und die richtig dankbar für eine ausgewogene, gesund erhaltenende Ernährung sind.
Und die Wunschkost für die letzten Tage der totkranken Patienten - das war mir täglich eine besondere Ehre, ihnen ein Stückchen Glück mit ihren Essenswünschen zu erfüllen. EGAL WAS, ich habe es für sie bereitet......daran denke ich gerne zurück!

Das ist ewig her und ich mache heute abend einfach nur mal 3 Kreuze, wenn mein Mann wieder daheim ist und ich ihn aufpäppeln kann....er hat so irre abgenommen, der schreit sozusagen nach einer Frau, die ihm ein heißes Möhren - Ingwer - Süppchen kocht ;o))


Eure Maria & Lilli