17. September 2013

Reisen bildet....

Manchmal zumindest.

Diese Reise hat einfach nur ENTSPANNT!

Wir sind Sonntags Mittags losgefahren, nachdem ich alle Golfer beim Dobrindt & Hülsbruch CUP gut auf die Runde gebracht habe.

Pünktlich um 20 Uhr saßen wir dann zum Abendessen im Tegernseer Bräustüberl.
Danach ging es mit einer gespannten Vorfreude in die Ferienwohnung.

Lilli's erster Satz nach Betreten der Wohnung: " Mama das ist der BURNER hier! "

Und da hatte sie absolut den richtigen Ton getroffen. Wir waren in dieser Sekunde  mit dem ganzen Herzen angekommen.

Keine Tischdecken, die man erst wegräumen musste. Keine Sofakisssen aus Kunstfell, keine abgelaufenen Gewürze und einen Rest Olivenöl....

Nein, das ist endlich mal - neben unserem Lieblingshaus in Frankreich - eine Bleibe,  wo man NICHT den ganzen Urlaub über in Gedanken neu einrichtet und die Handtuchfarbe nicht ertragen kann ......oder diese glänzenden  Polyesther - Badematten....grusel!

Der Ort besteht aus einer Kirche, einem richtig guten Gasthaus und eben diesem Haus von
Familie Garhammer.
Das kommt unserem Sinn nach Ruhe sehr entgegen!


Ansonsten alles wie immer...... Bayrische Küche die wir wirklich alle sehr lieben, das leckere Tegernseer Helle, Kaiserschmarrn bis zum Abwincken...
Wandern, am Fluss spielen, im herrlichen Garten liegen, ganz irre viel lesen....... Wir haben vor lauter Entspannung ganz viel von unserer KÖNNTENWIRAUCHMALMACHEN - Liste nicht geschafft!

Wir waren kein einziges Mal auf einem der umliegenden Golfplätze,  haben es diesmal nicht nach Salzburg geschafft ( stattdessen sind wir nach Innsbruck gefahren und fanden es furchtbar....), wir waren nur 1 x in München, sind nicht nach Bozen und Verona, haben nicht den Herrenchiemsee besucht......nicht, nicht, nicht.....

Der wichtigste Faktor für uns 3 war TREIBEN LASSSEN.

Und DAS kann man beim Wandern ganz herrlich, denn man hat so viel zu entdecken, Schmetterlinge zu fangen, Bäche zu stauen, Einkehren auf den unzähligen Almhütten.

In der ersten Woche hatten wir Besuch von Sandra & Sina und wir sind zum Gump'm aufgebrochen um ein Picknick zu machen. Das war sehr, sehr nett und der Abend klang beim Kaiserschmarrn gemütlich aus.

Traditionell besuchten uns dann auch Christine, Armin und Maximilian und wir sind zur Schwaigeralm gewandert, habe ewig in der Sonne dort gesessen, sind alle Mann auf dem Tegernsee Boot gefahren mit den Kindern als Kapitän und dann haben wir den Abend im Tegernseer Bräustüberl ausklingen lassen.

Jeder Tag war ohne Ausnahme herrlich!

Ich mutiere im Urlaub immer zur radikalen Schlampe  lässigen Chaotin und bin jedesmal aufs Neue erstaunt, warum ich im Urlaub so ganz anders drauf bin als daheim, wo ich NIEMALS das Haus mit ungemachten Betten verlassen würde :o))


Jetzt sind wir schon 2 Wochen wieder daheim und der Schulalltag hat uns fest im Griff.

Aber da Lilli ihrer Lehrerin am Samstag förmlich um den Hals fiel und laut kreischte
" FRAU OBERDORF" ..... diese meldete sich zum Golfturnier bei mir im Clubbüro an...dachte ich mir: Na das ist doch eine tolle Ebene für ein glückliches Kind, wenn die Lehrerin geliebt wird.

Und nachdem ich gestern Abend zum 1. Eltenrpsrechtag war und sehr begeistert war, mit wie viel Selbstbewussstein, klaren Vorstellungen, Flexibilität und Kreativität dort mein Kind betreut wird, bin ich auch beruhigt.

Alles wird sich finden...............


Wir wünschen euch eine wunderschöne Woche!!!

maria & lilli