26. Februar 2014

Empathie

Ich weiß...hoffnungslos INKONSEQUENT!

Aber ich kann euch jetzt an einem hervorragenden Beispiel das Wort EMPATHIE erklären:

Wenn ein Mädchen in der Offenen Ganzstagsschule seit Tagen immer nach der Mami weint und ganz unglücklich ist - obwohl es doch sonst immer so gut geklappt hat!

Und das beobachtet ein anderes Mädchen ... das nennen wir mal Lilli .... und heute konnte die kleine Lilli das nicht mehr mit ansehen und hat dem kleinen traurigen Mädchen gesagt, dass es dann eben mitgeht, damit es nicht alleine ausbüxen muss.

So sind dann die beiden Mädchen nach der Schule mit gepackten Schulranzen den Weg zu Fuß angetreten.

Ohne sich abzumelden. Ohne auch nur irgend jemandem Bescheid zu geben.

Bemerkte leider auch gar niemand, da so viele Kinde zur Zeit krank sind und es in der OGA eh immer laut und trubelig zugeht.

Irgendwann waren die Kinder dann bei dem Zuhause des traurigen Mädchens angekommen und die Mutter tat das einzig Richtige:

Sie hat beide Ausreißer wieder in die Schule gebracht und auch dort gelassen.

Als mein Mann dann Lilli abholte musste er zum Gespräch zu der OGA - Leiterin......schimpfen wollte aber keiner so recht mit Lilli.

Und wir denken mal jetzt nicht, was so alles hätte passieren können......


maria & lilli




3. Februar 2014

GOLF-Girls 7

Oder auch der Schinderhannes ist wieder in seinem Element ;O)

Jetzt wird es mal ganz fies.....ich sage nur RUBBER - BAND

Christiane (mein Ghostwriter) ist ja eigentlich eher personal Trainer mit großer Begabung zum Schreiben....

Und sie hat die RUBBER - BÄNDER mitgebracht und sich zu einem geheimen und bösen Komplott mit dem Pro zusammen geschlossen!

Anders kann ich mir diese Freude nicht erklären, die die beiden haben, wenn wir stöhnen.

(Verstärkt wird meine Theorie noch dadurch, dass der Pro - während ich hier schreiben - hinter mir mit dem Rubber - Band trainiert - echt jetzt!)

Ich erspare euch jetzt hier 1.000 Erklärungen - macht einfach im nächsten Herbst beim Gruppentraining mit - man lernt fürs Leben, hat mächtig Spaß und auch manchmal am nächsten Tag noch was davon, wenn man die Treppen ins Büro hoch seinen ganzen Körper spürt...


Vorgestern also:

Aufwärmen

Einspielen

Einhand schlagen mit Eisen 9 - zum Erfühlen des Schwungverlaufs - WAS muss die rechte Hand WIRKLICH leisten?

Dann kurzes Spiel im Gruppenvergleich in ein abgestecktes Dreieck.

Und zum Abschluss noch locker mit dem Eisen 7 trainiert....wobei ich verzweifelt versucht habe mit einem festen Griff und totaler Anstrengung über 50 m zu kommen.....hahah - was war denn da mit mir los????????????

DAS kann ich doch eigentlich super!

Zu allem Überfluss wurden wir noch mit der Kamera aufgenommen und jeder hatte nur EINE EINZIGE Chance.....weil man auf dem Platz ja auch nur diese eine Chance hat.... dann haben wir im Clubhaus bei Tee & Kuchen die Schwunganalyse besprochen - mit dem IPad super zu sehen und ich verstehe das auch viel besser, wenn ich mal sehe, was der Pro meint...

Morgen früh werde ich vor dem Bürodienst üben, üben, üben. ( Gitti & Mareike - ich freu mich auf euch!)


P.S: Und wir haben ZUWACHS bekommen.....WILLKOMMEN Anja! Du passt gut zu uns und es ist richtig witzig, dass mich so langsam meine Vergangenheit einholt.....Schöne Grüße an deinen Mann ;o))

P.S.S: Gestern waren wir bei Freunden zum SCHWIMMEN...... ja werte Leser - das wird noch was mit mir und der Fitness ;o))
Dickes Küsschen zu Mareike& Fabio, Gitti & Uli  - was war das schön mit euch ....friedliche Kinder, köstliche Pasta und ein Abend mit sehr viel Lässigkeit. Lilli ist auf dem Rückweg im Auto schon eingeschlafen....

Und jetzt gehe ich auf mein Belicon. Und am Nachmittag mit Lilli in den Wald.....

Morgen dann golfen und Mittwoch.... ja Mittwoch davon berichte ich euch später noch - auf den Mittwoch freue ich mich ganz besonders!