28. April 2015

Mal eben...Spargel - Liebe und ein bisschen Wohnzimmer ;o))

Also mit MAL EBEN ist es hier allerdings nicht so ganz getan.....

Heute hatte ich meinen geliebten "FREIEN DIENSTAG" - alle 14 Tage gönne ich mir einen Tag für mich..... da könnte ich putzen, bügeln, Schubläden aufräumen, Unkraut jäten, Fußleisten anbringen............und noch so 1 Trillionen Dinge die dem Haus und dem Garten, dem Kind und dem Mann, der Oma oder meinen Freundinnen gut tun würden!

Mache ich aber nicht.

Statt dessen mache ich nur, wozu ich Lust habe und zwar SPONTAN!

Das war heute ein toller Lauf früh morgens über den Golfplatz, ein riesiger Obstteller, ein Einkauf im Supermarkt in aller RUHE, eine Stunde auf der Liege im Garten ( natürlich mit AUGEN ZU - denn sonst hätte ich das ganze Unkraut gesehen!!!) - dann habe ich ein Blech Mohn - Pfirsich - Kuchen gebacken - obwohl ich total ungern backe.... aber so in aller Ruhe war das super!

Und dann ... und dann.... SPARGEL!

Und dann noch ein Stündchen ins Büro mein großes Turnier für morgen final vorbereiten....

Also - wenn  ihr mal Zeit & Muße habt, dann probiert die sensationellen, göttlichen und sogar dem Kind schmeckenden Brotkörbchen mal aus:

400 g Dinkelmehl
 70 g Dinkelgries
 20 g Hefe
 70 ml bestes Olivenöl
 10 g Salz
250 ml warmes Wasser

Alles ein paar Minuten mit den Händen HINGEBUNGSVOLL kneten und dann 45 Minuten an einem warmen Ort ohne Zugluft mit einem Tuch abgedeckt gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 240 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen und 6 feuerfeste Schalen mit aufheizen.

Den Teig in 6 Stücke teilen und zu runden Fladen ausrollen. Eine Seite mit Olivenöl bepinseln und diese Seite über die heiße Form stülpen. Das Ganze noch 5 mal.

Dann im Ofen ca. 20 Minuten backen.

Von der Form lösen und auskühlen lassen.

Und jetzt könnt ihr euch austoben!

Salat ( Dann gerne auch ein paar kleinst geschnittene Kräuter mit in dem Teig verarbeiten  - zum Beispiel Giersch)

Garnelen mit Spargel als Ragout einfüllen ( Dann gerne etwas Anis oder Safran mit in den Teig)

Ich hatte heute Spargel mit Kräutersaitlingen, Kokosmilch und etwas scharfem Curry - das war wirklich richtig lecker.

Und das Brot als Fladen zum Grillen gebacken... mit Olivenöl hinterher einpinseln und grobes Salz darüber samt Rosmarinnadeln....

Und der OBERHIT : Noch eiskalte Butter ( wir essen hier nur Kerrygold oder französische Butter) drauf - und bloß nicht drauf kratzen  - wir drei schneiden die Butter immer in Scheiben ;o))





Und da ich euch schon so lange Fotos versprochen habe, kommen heute mal ein paar Wohnzimmer - Eindrücke vom neuen Haus - es ist noch längst nicht alles fertig, den plötzlich war die Golfsaison irgendwie schneller da als erwartet - aber das ist egal..... denn wir haben beschlossen, erst im Herbst im Haus weiter zu machen.
Es lebe die Lässigkeit - habe ich ja auch lange genug dran gearbeitet ;o))








maria & lilli