29. Juni 2015

Ich weigere mich!

Ich weigere mich, ein halbleeres Glas zu sehen.

Irgendwann in einer sehr schwierigen Lebensphase habe ich damit begonnen..... das ist ein paar Jahre her und irgendwann war ich erstaunt, wie leicht Leben geht!

Mein Glas ist IMMER halbvoll.

Leicht war das nicht..... ewig Rückschläge und negative Gedanken.

Aber es ist wie mit Vokabeln lernen - irgendwann klappt es.

Ich rede hier nicht davon, den Tatsachen nicht mehr ins Auge zu blicken.
Ich rede davon Dinge, die man nicht (sofort) ändern kann einfach ZU LASSEN.

 ZUZULASSEN.

Allerdings auch ruhig ein paar Dinge aus dem Leben zu entfernen. Abgelaufene Lebensmittel, unspannende Bücher, falsche Partner und Freunde.....

Im Arbeitsleben gestaltet es sich etwas schwieriger. Aber auch da denke ich bei jedem noch so großen Idioten: Auch der hat Menschen, die ihn lieben - also ist auch er zwingend liebenswert.... egal von wem ;o))

Kein Mensch zwingt mich, diese Menschen zu lieben - aber zu akzeptieren hilft schon ungemein.

In privaten Beziehungen bin ich nicht mehr kompromissbreit - muss ich auch nicht.

Ich habe in 48 Lebensjahren genug erlebt, um mir das Leben schön zu machen.

Die Dinge, die einen früher angetrieben haben....der Wunsch geliebt ...gemocht....anerkannt zu werden ist nahezu weg.

Klar feue ich mich über ein Kompliment - aber ich sehe das nicht mehr als Nahrung für mein Leben.
Nahrung für mein Leben besorge ich mir selber ;o))

Deswegen möchte ich heute keinen Tag jünger sein.... bis vor ein paar Jahren fand ich mich nicht authentisch und auch selten zufrieden.

Heute genieße ich (fast) jeden Tag!

In ganz stressigen Zeiten kommt immer noch meine Ungeduld durch..... aber die habe ich schnell wieder in die Wüste geschickt...ALLES HAT SEINE ZEIT und wenn man so viel arbeitet wie mein Mann & ich.... wenn man so kreativ ist... gerne kocht, näht, bastelt, schreibt, wandert.... dann muss man irgendwann erkennen, dass Zufriedenheit nicht immer nur im SCHAFFEN sondern manchmal auch im LASSEN zu finden ist.

In diesem Sinne..... wie wollt ihr meinen Garten sehen?

Mit lauter unerledigten Dingen....












Oder mit lauter schönen Ecken?


























maria & lilli