29. September 2015

Für Frühstücksmuffel

Das bin zum Beispiel ich.

Und das ist leider auch mein Töchterlein.

Allerdings kann ich im Hotel morgens in aller Herrgottsfrühe schon wunderbar Rührei mit Speck,  Nürnberger Würstchen, backed Beans, Croissants mit Butter und nochmal Butter, Räucherfisch mit Meerrettich und Co essen.

Echt erstaunlich aber das finde ich göttlich. Allerdings macht so ein Frühstück immer furchtbar müde und unkreativ.

Also gibt es bei uns im Wechsel:

Bananenmilch ( Hafermilch - man kann natürlich auch klassich Kuhmilch nehmen!!!) Banane, Vanille, Haferflocken oder Schmelzflocken)

Porridge ( Haferflocken mit Wasser, Bananenscheiben, einer Prise Salz und getrockneten Cranberries kochen - dann Sahne etwas Butter und Zimt dazu geben)...liebe Grüße dazu an Isa & Nana ;o))

Milchreis mit Hafermilch und frischen Früchten

Dinkeltoast mit Honig


Da bekommen wir dann wenigstens eine kleine Grundlage ins Kind.

Das nächste Problem ist: Lilli weigert sich BROT in der Schule zu essen. Das ist um so erstaunlicher, als dass sie Brot total gerne ißt.
Ob mit Wurst oder Honig, Gouda oder Salzbutter.
In der Schule alles ein NoGo.
Dazu kommt, dass sie Mittags das Essen in der OGA nicht so gerne mag und dort kaum etwas ißt.

Wer mein Kind kennt weiß, dass sie echt Kalorien braucht!!!! Das heißt, wir beginnen ab 15 Uhr da mit allerhand Tricks zu arbeiten.... immer schön extra Olivenöl auf den Salat, den es jeden Abend zur Vorspeise gibt, extra Butter auf die Kartoffeln, Creme Fraiche in jeder Lebenslage wie bei anderen Ketchup.

Was aber wirklich gut geht und von mir jetzt 2 x pro Woche gebacken wird:







Frühstücksküchlein

 Das Rezept ist natürlich auch ohne den Thermomix zu machen!
                           
Backofen auf 190 Grad vorheizen

200 g Möhren, geschält und in Stücken

  30 g Cranberries, getrocknet

 im TM 10 Sec. Stufe 7
……………………………………………………………………………………………………………………….
200 g Bananen in Scheiben

2 EL Zitronensaft

150 g Joghurt

Nochmal im TM auf Stufe 5 für 10 Sec.
………………………………………………………………………………………………………………………
50 g Zucker ( kann man auch weg lassen oder durch Honig ersetzen)

1 Prise Salz

Etwas gemahlene Vanille

3 EL Rapsöl

2 Eier

1 TL Zimt

Dazugeben und nochmal auf Stufe 3 für 30 Sec.
……………………………………………………………………………………………………………………….
50 g gemahlene Mandel oder Haselnüsse

100 g Dinkelmehl

2 TL Backpulver

100 g Haferflocken oder Dinkelschmelzflocken

Im TM kurz verrühren. Wirklich nur kurz. Stufe 3 für 30 Sec.
…………………………………………………………………………………………………………………………
200 g Blaubeeren unterheben.

In die gefetteten und mit gemahlenen Nüssen ausgestreuten Muffinmulden oder eine Backform geben  und ca. 25 bis 35 Minuten backen, je nach Backofen! Stäbchenprobe!

Tipp: Statt der Blaubeeren mit den Möhren zusammen Äpfel hexeln – ich vertrage leider keine Äpfel aber Lilli liebt die Muffins so!


Und richtig: Wir geben da NULL Zucker rein. Das ganze Obst reicht!


Das perfekte Frühstück in der Schule und ruckzuck zubereitet!

maria & lilli