18. November 2015

Grünkohl mal anders...

Grünkohl mal anders. Ganz anders.


Dieser Grünkohl - Auflauf ist ein Seelentröster! An kalten Tagen wärmt er durch und durch...

Ich bin  ja sonst immer ein Freund von schnell und zackig, muss ich hier erwähnen, dass der Auflauf zwar absolut simpel zu machen ist - ihr aber dringend jemanden dazu benötigt, der die ganzen Töpfe spült!!!

Ihr benötigt 1 Auflaufform & 3 Kochtöpfe & 1 Pfanne.

Macht es trotzdem!!!!!

Grünkohl - Auflauf

      

8 mittelgroße Kartoffeln

Paket durchwachsener Speck in Würfeln

3 Scheiben Leberkäse

2 Pakete TK Grünkohl á 450 g

1 mittelgroße Zwiebel

1 Knoblauchzehe

½ l Gemüsebrühe

1 Tetrapack Tomaten in Stücken

            Salz, Pfeffer und etwas Thymian

200 g  geriebener Emmentaler

2 Tüten Mozarella

50 g Butter

40 g  Mehl

 ½ l Milch
      Salz, Muskat



Topf Nr 1: Pellkartoffeln kochen

Auflaufform: fetten


Pfanne: Den Speck in einem Bräter knusprig auslassen. Umfüllen

Wieder Pfanne (ungespült):  Den Leberkäse würfeln und braun braten. 


Topf Nr. 2:  Zwiebeln und Knoblauch in Olivenöl dünsten. Grünkohl gefroren zufügen und mit der Brühe und den Gewürzen 1 Stunde köcheln lassen. Tomaten zufügen und solange köcheln, bis nicht mehr viel Flüssigkeit vorhanden ist.


Topf Nr. 3: In der Zwischenzeit eine sehr sämige Béchamel herstellen.



Die eckige Auflaufform mit Olivenöl auspinseln und die Kartoffeln einschichten und würzen.


Dann den Grünkohl, den Speck, Leberkäse, Béchamel,Mozarella und Emmentaler.


Bei 200 Grad in der Mitte des Ofens ca. 30 - 40 Minuten backen.


Und da ich diesmal keine Fotos gemacht habe..... bekommt ihr ein bisschen Lilli von früher :o))










maria & lilli