21. Dezember 2015

Eine neue Erfahrung .... H A U S T A U S C H

Neue Dinge im Leben zu probieren finde ich spannend, meistens erweitert es meinen Horizont, oftmals macht es mich stärker und fast immer macht es Spaß!

Ich bin der absoluten Überzeugung, dass es meinem Kind unglaublich viel mit auf den Lebensweg gibt, was wir so alles anstellen.

Ganz neu - und bei Facebook von vielen Freunden & Bekannten mit Spannung verfolgt:

Unser allererster Haustausch!

Von unseren Freunden Nina & Torsten bekamen wir im letzten Jahr einen Gutschein über 1 JAHR HAUSTAUSCH bei www.haustauschferien.com geschenkt.

Ich habe mich  direkt ans Werk gemacht und uns dort eingerichtet *klick*

Sehr schnell kamen die ersten Anfragen - Madrid, Barcelona und Paris.... ich habe mich irre gefreut - nur klappt es ja mit einem Schulkind alles nur noch sehr bedingt.

Und nicht jedes Haus ist so, dass man dort Urlaub machen möchte.....


Dann kam die Anfrage von Petra & Maikel, die gerne in der Vorweihnachtszeit bei uns wohnen wollten.

Sie haben sich vorgenommen, die Weihnachtsmärkte in Soest, Lippstadt und Münster zu besuchen.

Ihre herzliche Art, die man schon beim Lesen spüren konnte, ihr schönes Haus, die Gegend und der Termin passten.

Zugesagt!

Es gibt beim Haustausch ein paar feste Regeln, ein paar ungeschriebene Gesetzte und eine persönliche Note.

Ein paar Worte zur Vorbereitung - das will ich nicht in allen Einzelheiten beschreiben - das hat meine Freundin Nina ( mittlerweile hat sie den 19. Haustausch - weltweit - hinter sich) hier * klick * schon super gemacht.

Wir haben die Betten bezogen, ausreichend Handtücher hingelegt, Platz im Badschrank eingerichtet, in der Ankleide ein Ikea Regal aufgebaut, den Kühlschrank gefüllt, einen Kuchen gebacken, den Eßtisch für die
 1. Mahlzeit eingedeckt und ein Geschenk für die Gastgeber mitgenommen.
Wichtig ist auch ein Ordner mit ein paar Hinweisen zum Haus.... sonst findet bei uns zum Beispiel Niemand das Besteck in der Küche ;o)) - den Wegbeschreibungen zum Supermarkt, Tips für Restaurants und Unternehmungen ..... so eine Mappe darf auch ruhig mit der Zeit wachsen!

Als wir am Urlaubsort angekommen sind, haben wir es dort so liebevoll für uns vorbereitet vorgefunden, dass wir ganz aus dem Häuschen waren.
Sogar ein Gastgeschenk stand bereit!

Wir haben uns 3 Tage die Gegend angeschaut und das Haus genossen.

Das Nachhausekommen war dann schon spannend!!!

Es war, als wäre Niemand hier gewesen......... wäre nicht der Wäschekorb mit der abgezogenen Wäsche im Flur gestanden und ein Gastgeber - Geschenk auf dem Tisch gestanden, hätten wir gedacht, Maikel & Petra wären doch lieber ins Hotel gegangen ;o))


Ich kann euch nur ermutigen, den Haustausch auszuprobieren...... es ist spannend, preiswert und kommunikativ!


Ein paar Impressionen bei uns....










Ein paar Impressionen bei unseren Gastgebern.....


















Ein paar Bilder vom Drumherum.....






















maria & lilli