10. Juni 2016

Gläser oder wir verkomplizieren das Leben...

Auch wenn ihr jetzt denkt, was hat sie denn jetzt mit Gläsern????

Ich habe heute früh die sehnlichst erwartete Lieferung vom East Hotel bekommen.

Große Freude - auch bei Frank.... denn für ihn gab es Olivenöl & Gin als Überraschung ;o))

Beim Auspacken der Gläser dachte ich darüber nach, wie man im Leben drauf sein muss, um aus Senfgläsern zu trinken.

Ich bin mir sicher - auch von euch sammeln so einige Senfgläser.
Und man sieht es euch nicht an! Erstaunlich!
Glaubt mir - euer Leben ist grundsätzlich einfacher.
Ich muss immer erst meine Stimmung befragen, dann weiß ich, woraus ich JETZT GERADE trinken möchte.

Das ist jetzt nur ein übergreifendes Beispiel für ganz viele Situationen im Leben.... man könnte auch Geschirr, Armbänder, Musik, Rezepte etc. nehmen.
Erstaunlicherweise kann ich mir sekundenschnell eine Antwort geben.

Versteht ihr, was ich sagen will?
 

Man kann sich das Leben komplizierter machen, als es ist - glücklicherweise kann ich es immer beispielhaft schaffen, auch unter den gruseligsten Bedingungen mir niemals meine gute Laune verderben zu lassen ... wir hatten vor Jahren einmal eine Ferienwohnung, da hätte man Herpes bekommen können (neige ich aber nicht zu :o))
Die Bettwäsche mit Löchern, der Boden richtig ekelig, kein Glas und kein Teller passte zusammen und wirklich - es war dreckig und fies.
Ich habe das betrachtet, wir haben sofort Putzmittel, Geschirrtücher und Handtücher usw. gekauft (wißt ihr, wie scheiße Handtücher trocknen, die noch nie gewaschen worden sind ....) und dann haben wir 4 Stunden lang alles auf den Kopf gestellt und den geschmacklosen Rest einfach ausgeblendet. Sauber war ja nun alles halbwegs.
Es war ein traumhafter Urlaub und ich würde durchdrehen, wenn einer aus meiner Familie durch diese Bedingungen mit einem langen Gesicht herumrennen würde oder abreisen wollte.
Und ins Hotel umzuziehen wäre mir das Geld nicht wert gewesen.

Also: Erkennen, was man will und wenn die Bedingungen nicht passen - das BESTE draus machen - aber nicht jammern!

Grundsätzlich lebt ihr Senfglasbesitzer aber wirklich leichter..... Schrank auf, Glas rausholen, eingießen, trinken.
Ihr spart Geld, Schränke und Zeit....aber vielleicht schmeckt mein Getränk immer ein klein wenig besser ;o))




Die NEUEN.... extra Platz geschaffen für mein Sommer-Mallorca-Feeling.

Aber sicher auch schön im Winter - den Tisch in dunklen Farben gedeckt und Kerzen brennen....








Ein ganz besonderes Glas. Das Karl-Heinz-Glas!

Es gab viele verrückte Zeiten in meinem Leben - dazu zählen meine 3 Karl-Heinz-Jahre.

Unvergesslich wunderbar und besonders...... er trank jedes Getränk - wirklich vollkommen egal welches - aus ein und demselben Glas.

Wir begannen mit dem Feierabend - Bier, tranken zum Essen Wein und Wasser und immer zum Abschluss einen Ramazotti mit Eis & Zitrone.
Wenn der Abend dann noch etwas zum Feiern bot - dann gab es Champagner.... natürlich auch aus dem Glas.

Daran erinnern mich immer unser spanischen Bodega Gläser, aus denen wir auch in der Lage
sind, Champagner zu trinken....oder ein Dessert rein zu füllen... oder Salate zur Vorspeise.
Man muss das Leben nehmen und feiern - solche Gläser sind das!
Karl-Heinz-Gläser eben.






Hier sehr ihr meine Suppen - Gläser.

Ich mag es, zur Vorspeise verschiedene Suppen gleichzeitig zu servieren.
Diese doppelwandigen, bauchigen Gläser sind eigentlich für Tee & Kaffee & Espresso....


 





Meine seit Jahren geliebten GUT FÜR JEDE STIMMUNG - Gläser....






Die Gläser für das graue & braune Geschirr... für Gin und für die dunklen Seiten der Seele.
Die sind von einer Firma, wo ich nie gedacht hätte, da jemals etwas von zu kaufen! LEONARDO... der Inbegriff von Spießigkeit!!!
Aber nachdem ich sie im Alten Fährhaus in Hamm so toll fand in allen Farben der dort blühenden Hortensien...bleu und pink .... fand ich sie in der Hand so angenehm - und in dem dunklen Grau sehen sie einfach klasse aus bei uns!








Natürlich gibt es noch die guten Lambert Bleikristall Gläser für den fein gedeckten Tisch.... aber die nehme ich kaum.... da hätte ich gerne etwas eckigere stattdessen...littala zum Beipsiel -  aber man kann es ja auch überteiben ;o))




maria & lilli



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen