23. Dezember 2016

Die letzten Plätzchen sind gebacken....

Ich bin von Sylt zurück gekommen und ALLE Plätzchen waren weg.

6 Sorten Plätzchen aufgefuttert von Kind & Mann.

Das fand ich schon eine stramme Leistung ;o)) Wobei deren Hype jetzt auch stark abgeflacht ist.... das heißt ab jetzt sind alles MEINE Kekse ;o))

Kurzerhand habe ich daher noch für Nachschub gesorgt:

Ganz schnell eine Portion Spritzgebäck, Camparikekse, Orangenplätzchen und Limetten - Kokos - Stangen.

Alle 4 Sorten esse ich gleich gerne.

Ich mag das zermürbenden Gefühl im Mund beim Spritzgebäck..... die Campariplätzchen sind im ersten Moment knallhart im Mund, werden dann aber richtig gut!!!! Sie sind ganz ohne Mehl gebacken.
Die Orangenkekse sind seit Jahren immer auf meiner Favoritenliste. So simpel und so fein orangig.
Und die Limetten - Kokos  - Kekse sind einfach HAMMER!








Spritzgebäck mache ich so:

250 g zimmerwarme Butter
2 Eigelbe
1 Prise Salz
180 g feinster Zucker
1/2 Teelöffel frische Vanille
420 g Dinkelmehl
1 TL Weinstein Backpulver

Alle Zutaten verkneten und über Nacht kalt stellen.
Dann mit dem Fleischwolf Kekse fabrizieren. Immer wieder ein großer Spaß!
Ich lege ganz viel Wert darauf, dass das Spritzgebäck schön hell gebacken wird und immer mit bester geschmolzener Schokolade zur Hälfte bestrichen wird.


Die Camparikekse gehen so:

2 Eiweiß mit 1 Prise Salz und 1 TL Zitronensaft steif schlagen.
200 g Zucker einrieseln lassen und 3 Minuten weiter schlagen.
300 g gemahlene Mandeln und den Abrieb 1 Bio - Orange drunter heben.

Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 1 Stunde kalt stellen.
Ausrollen, Herzchen ausstechen und bei 160 Grad 13 bis 15 Minuten backen.

Nach dem Abkühlen Puderzucker mit Campari verrühren und auf den Teig streichen.


Die Orangenplätzchen gehen ratzfatz:

200 g leicht zerlassene Butter
100 g Zucker
1 Prise Salz
1 Bio Orange - Schale & Saft
1 Eigelb
200 g Dinkelmehl
100 g Speisestärke
1 TL Weinstein Backpulver

Die Butter mit dem Zucker und der Prise Salz schaumig rühren.
Die Orangenschale und den Orangensaft hinzugeben.
Das Eigelb untermischen.
Das Mehl mit der Speisstärke & dem Backpulver einsieben und unterheben.

Den Teig in Frischhaltefolie gewickelt mindestens 1 Stunde kalt stellen.
Ausrollen, Plätzchen ausstechen und bei 180 Grad ca. 15 Minuten backen. Auch diese plätzchen sollten nicht zu dunkel gebacken werden!
Ich mag diese Kekse am allerliebsten unverziert.... aber Lilli nicht ;o))


Limetten - Kokos - Stangen:

3 Bio Limetten
125 g weiche Butter
125 g Zucker
1 Prise Salz
2 Eier
250 g Dinkelmehl
100 g Kokosraspeln
 Puderzucker

Limetten heiß abwaschen und die Schale fein reiben.
Butter, Zucker, Limettenschale und die Prise Salz 6 Minuten cremig schlagen.
Die Eier einzeln je 60 Sekunden unterrühren.
Das Mehl unterrühren.
Die Kokosraspeln in eine kleine Auflaufform geben. Ca. 20 cm x 15 cm
Den Teig in einen Spritzbeutel geben und lange Stangen auf die Kokosraspeln spritzen.
Mit einer Küchenschere in 3 gleichlange Stücke schneiden und in den Kokosraspeln vorsichtig wälzen.
Mit etwas Abstand auf die mit Backpapier ausgelegten Bleche legen und bei 180 Grad ca. 15 Minuten schön hell backen.

1 Limette auspressen und mit dem Puderzucker schön sämig verrühren.
In einen Einweg - Spritzbeutel füllen und eine feine Spitze abschneiden.
Nun feine Streifen auf das Gebäck spritzen.


maria & lilli

Und jetzt wünsche ich euch von Herzen

ENTSPANNTE UND BESONDERS FRÖHLICHE WEIHNACHTEN!!!!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen