28. Juli 2017

Ein Süppchen zum ERDEN! Rote - Bete in Bestform...

Mögt ihr gerne ROTE BETE?

Wir lieben diese kleinen erdigen Knöllchen.

Ob roh oder gekocht - diese roten Bällchen erden einen.

Aber hier ist es wie bei so vielen Dingen im Leben: LIEBEN oder HASSEN

Das braucht ihr dazu:

500 g Rote Bete Knollen roh

200 g Himbeemark - ich mache das aus frischen Himbeeren selber ( durch ein feines Sieb streichen)

1 mittelgroße Zwiebel

2 EL Olivenöl

20 g Ingwer

1,5 l Gemüsebrühe

250 ml süße flüssige Sahne

Weißer Pfeffer, Salz, etwas gemahlene Vanille

1 TL Zucker

etwas frischen Dill

etwas geschlagene Sahne

ein paar Himbeeren



So macht ihr es:

Die Rote Bete schälen und würfeln. ( zieht dazu einmal Handschuhe an)
Die Zwiebel schälen und würfeln.
Den Ingwer fein hacken.

Das Olivenöl in einem Topf erhitzen.
Ingwer & Zwiebel dünsten.
Rote Bete hinzufügen.
Gemüsebrühe aufgießen.
60 Minuten köcheln lassen.
Mit dem Passierstab passieren ( oder im Thermomix direkt zubereiten)
Das Himbeermark unterrühren.
Die flüssige Sahne unterziehen.
Abschmecken mit dem Zucker, Salz, Pfeffer, Vanille und dem gerupften Dill.

Mit einem Tupf geschlagener Sahne & ein paar Himbeeren dekorieren.








maria & lilli

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen